Hallo Welt!

tubenOb ihr’s glaubt oder nicht: Mich gibt’s noch!
Zugegeben — ich bin etwas, naja wie soll ich sagen — blog­faul in den let­zten Monat­en. Dabei gäbe es doch etlich­es zu berichten.
Heute stelle ich mal ein paar Bilder ein. Ich habe näm­lich neben ein­er neuen Kam­era (…über die ich ja auch schon seit Monat­en etwas hier schreiben wollte!) neuerd­ings auch ein Wacom-Grafik­tablett. Geburt­stags­geschenk, sozusagen.
Was um alles in der Welt macht frau wie ich mit so ’nem Grafik­teil? Na, logo: dig­i­tal kunst­werken, was sonst!?
gooseAlso — jet­zt mal ganz ser­iös: Ich habe mir das Gerät gekauft, um Skizzen, Zeich­nun­gen, Comics und sowas dig­i­tal erstellen zu kön­nen. Neben­bei kann die mit­gelieferte Soft­ware aber noch gaaaaanz gaaaaanz viele andere Sachen… und die sind fast noch kreativ­er, als mit Stift und Tablett zu zeichnen.

tabletten2Ich finde ger­ade die Kom­bi­na­tion inter­es­sant, aus Fotos, die ich sel­ber aufgenom­men habe (zum großen Teil noch mit mein­er “alten” G11) solche dig­i­tal­en Malereien zu machen. Abends sitze ich dann gerne am Com­put­er und tobe mich kreativ aus — und das ganz ohne Gek­leckse, undichte Farb­tuben oder umgekippte Pin­sel­wäsch­er! Grandios! (…nun gut, ehrlich: Das kreative Chaos und Getüm­mel beim “echt­en” Malen kann auch das toll­ste Tablett nicht ersetzen!)
Bis­lang habe ich das immer an meinem neuen Lap­top gemacht, aber heute habe ich mal meinen Müf­fel angeschmis­sen (ein stin­knor­maler Desk­top-PC). Er scheint mit Corel Painter und Pho­to­shop allerd­ings schon etwas über­fordert zu sein — und das, obwohl er noch fast! neu ist und eigentlich ein ganz flottes und gut aus­ges­tat­tetes Kerlchen… (okay, okay… on-board-Grafik… da muss ich wohl Ein­schränkun­gen hinnehmen!).
So, und bevor ich jet­zt vom Hölzken auf­fet Stöcksken komme, mache ich mal schluss hier und platziere noch ein paar Kunstwerke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.