GeoCaching in Zeeland

Warum nicht auch ein paar "Schätze" heben im Urlaub? Hier in Zeeland gibt es viele verschiedene GeoCaches, und ich habe mir einen ausgesucht, an dem ich mich im vergangenen Jahr schon einmal versucht hatte: "De Manteling" (GCVNOM) zwischen Oostkapelle und Domburg.<br />
Inge und Carla hatten auch Lust zum GeoCachen, und so trafen wir uns im Park vom Kasteel "Westhoeve", um uns auf Cachingtour zu begeben.<br />
<br />
<br />
<a class='serendipity_image_link' href='http://www.blauelakritze.de/uploads/bonsaieiken.jpg'><!– s9ymdb:38 –><img width="110" height="83" style="float: left; border: 0px; padding-left: 5px; padding-right: 5px;" src="http://www.blauelakritze.de/uploads/bonsaieiken.serendipityThumb.jpg" alt="" /></a>Die Runde durch das Naturschutzgebiet "De Manteling" war etwa 4 km lang. Sie führte uns durch abwechslungsreiches Gelände: parkähnliche Anlagen am Kasteel "Westhoeve", wilder Laubwald (leider aktuell unbeblättert!) und Dünenlandschaften. Die Bonsai-Eichen waren eine Attraktion auf unserem Weg. <br />
<br />
<br />
<a class='serendipity_image_link' href='http://www.blauelakritze.de/uploads/westhoeve.jpg'><!– s9ymdb:35 –><img width="110" height="83" style="float: right; border: 0px; padding-left: 5px; padding-right: 5px;" src="http://www.blauelakritze.de/uploads/westhoeve.serendipityThumb.jpg" alt="" /></a>Die Waypoints waren gut zu finden – bis auf die ungewöhnlichen Steine, die in den Bäumen hängen sollten… und die Inge nach einiger Sucherei entdeckte. Unser Weg führe uns zurück zum Kasteel "Westhoeve", wo wir erst einmal eine kleine Kaffee-und-Kuchen-Pause einlegten und neue Kräfte für den Rest der Schatzsuche sammelten. <br />
<br />
<br />
Der letzte Waypoint war schnell gefunden: Die älteste Linde Hollands… hab' aber vergessen, <em>wie alt</em> der Baum nun genau war… jedenfalls hat sie einen Stammumfang von genau 445 cm und steht mitten im Innenhof des alten Schlosses.<br />
<br />
<br />
Jetzt das Finale! Schnell die Koordinaten zusammengerechnet. Wo ist die Dose? Wir laufen auf ein altes Tor zu… doch mein GPS zeigt an: "Noch 32 Meter" – das kann nicht sein!<br />
Gut, dass wir zu dritt sind – da geht das Suchen doch viel schneller. Und auch das Finden! <br />
"Hiiiiiier! Ich hab ihn!" – Volltreffer von Cacher-Newbie Inge! Sie hat die Kiste aufgestöbert und durfte auch als erste reingucken. Leider hatten wir nix zum Tauschen dabei, aber alle drei Cacherinnen haben sich im Logbuch verewigt.<br />
<br />
<br />
<a class='serendipity_image_link' href='http://www.blauelakritze.de/uploads/sunset.jpg'><!– s9ymdb:37 –><img width="110" height="83" style="float: right; border: 0px; padding-left: 5px; padding-right: 5px;" src="http://www.blauelakritze.de/uploads/sunset.serendipityThumb.jpg" alt="" /></a>Abends ging es dann noch zum "Westkap", um der Brandung zu lauschen und den Sonnenuntergang zu bestaunen. <a class='serendipity_image_link' href='http://www.blauelakritze.de/uploads/vuurtoren.jpg'><!– s9ymdb:36 –><img width="110" height="83" style="float: left; border: 0px; padding-left: 5px; padding-right: 5px;" src="http://www.blauelakritze.de/uploads/vuurtoren.serendipityThumb.jpg" alt="" /></a><br />
<br />
<br />
Schaut mal alle her – und ja: Es war wunderschön, und ihr dürft ruhig neidisch sein!<br />
<br />

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.